Springe zum Inhalt

Ohne Arbeit kein' Lohn - Kinder in die Produktion!

Wann? und Wo?: Mittwoch, 20.09.2017, 15:00-18:00, vor dem Herkules Center

Kinderarbeit hat seit einigen Jahren einen schlechten Ruf. Doch es war ja nicht alles schlecht früher:
- Kinder, die arbeiten gehen, stellen keinen Blödsinn an (Stichwort: Jugendkriminalität, Koma-Saufen, Drogenmissbrauch)
- arbeitende Kinder entgehen aktiv der Kinderarmut
- Kinder in der Produktion beleben die Wirtschaft (siehe Bolivien seit 2014)
- Arbeit hat häufig Lerneffekte und formt den Charakter

Da wir ohnehin nicht genügend Lehrkräfte haben, um allen eine vernünftige Schullaufbahn zu gewähren und da viele Familien in Deutschland und damit insbesondere auch Kinder gegenwärtig unter Armut leiden (vergl. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kinderarmut-im-regierungsbericht-das-verharmloste-problem-a-1141672.html) wollen wir zum Weltkindertag am 20. September Kindern nicht nur eine Stimme, sondern auch eine Arbeit geben.

 

Um diese Forderung zu untermauern protestieren wir Samstag den 16.09.2017 ab 13:00 Uhr in Wetzlar am Buderusplatz gegen diese Verhöhnung eines unserer wichtigsten Grundpfeiler der Demokratie: Alkohol.

Schon der Ursprung dieser Steuern entspringt nicht aus einer demokratischen Idee, sondern ist auf den Monarchen Kaiser Wilhelm II. zurückzuführen, der im Jahre 1902 eine Steuer auf Schaumwein veranlasste, um damit die Kaiserliche Marine zu finanzieren.

Alle Bürgerinnen und Bürger werden hiermit aufgefordert, sich an unserer Wahnmache gegen Steuer am Alkohol anzuschließen.

Um angemessen auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, starten wir dabei unsere Aktion "Du hupst, Die PARTEI trinkt".

#
wp_footer();