Springe zum Inhalt
Mitglied werden

Haus der Prävention

Am vergangenen Wochenende trafen sich die führenden Vertreter:innen der (noch) führenden Politdesaster (= Parteien) des Kreises zur Eröffnung des Hauses der Prävention in Wetzlar.

Mittelhessen.de berichtete: https://www.mittelhessen.de/lokales/wetzlar/wetzlar/haus-der-pravention-wird-in-wetzlar-eroffnet_24240947.

Wir waren selbstredend nicht eingeladen.

Das „Haus der Prävention“ ist in Kooperation von Stadt, Kreis und Land entstanden auf Initiative des Vereins Pro Polizei Wetzlar und dessen Vorsitzenden und Alfred-Dregger-Zögling, dem CDU-Bundestagsabgeordneten HJ Irmer (falls unbekannt, einfach mal hier reinschauen: https://youtu.be/qNqxk8fzguo).

Das Projekt wird also parteiübergreifend getragen und wurde bereits im Vorfeld von Innenminister Peter Beuth – der Andreas Scheuer Hessens – sehr gelobt. Irmer selbst stellte es in der Kreistagssitzung vom 10. Mai 2021 mit den Worten vor, das Haus sei zur Prävention von „Linksextremismus, Islamismus und jedem Extremismus“ vorgesehen, woraufhin ihm ein AfD-Abgeordneter und Polizeihauptkommissar a.D. entgegnete, es handle sich dabei nur um „linksgrüne Ideologie“.

Wir haben es immer gewusst: Der rote Irmer ist einer von uns!

Deshalb verteilen wir an unseren Infoständen und bei Wahlkampfauftritten unseren neuen Aufkleber, um Solidarität mit dem Genossen Irmer zu zeigen.

Alt, weiß, rechts und trotzdem da – HJ Irmer Antifa!

WEG MIT
§219a!